Freude

Stattlich und feist kam ich heute abend vom Zigaretterauchen auf dem Balkon wieder rein, schritt in die Küche, wo meine Familie sich versammelt hatte, und intonierte feierlich: „Heute hat ja der Beethoven Geburtstag!“ Müde schauten die in ihre Malarbeiten vertieften Kinder von ihren Papieren auf und niemand sagte ein Wort. „Aber ihr wollt jetzt keinen Beethoven hören, oder?“, schloss ich zaghaft an. Weiter Stille. Ganz konzentriert kritzelten sie vor sich hin, man hörte sekundenlang nichts anderes als das Schaben der Stifte auf dem Papier.

„Ist schon okay. Wenn er doch heute Geburtstag hat“, sagte C. schließlich in das Schweigen hinein. Es solle aber nichts mit Klavier sein, spezifizierte sie dann, also schon mit Klavier, aber nicht nur mit Klavier, dabei auch nicht notwendig ein Orchester, aber Gesang solle es sein, ja, singen, Hauptsache, es singe jemand. Ich überlegte, und plötzlich schien mir ganz seltsam, wie wenig doch der Beethoven für Singstimmen komponiert hat. Legte dann den Schlusssatz der Neunten Symphonie auf, bemerkte, dass das eines der letzten Stücke war, die Beethoven schrieb, bevor er starb: Ein Lied an die Freude.

Und stand selber plötzlich mit Gänsehaut vor dem Spülbecken. Ja, wer auch nur eine Seele sein nennt auf dem Erdenrund, sangen die, und ich fand mich mit den drei in dieser Küche versammelten Seelen plötzlich fast überreich beschenkt.

C. fand es auch okay, also irgendwie schon gut, bisschen komisch zwar, aber insgesamt mehr nur so mittel.

Advertisements

5 Kommentare zu “Freude

  1. Er spähte schräg in die Höhe und stieß einen langen leisen rufenden Pfiff aus, dann verhielt er eine Weile in gespannter Aufmerksamkeit.

    • Gänsehaut zum Zweiten! Danke für den Hinweis, die Chorfantasie kannte ich noch gar nicht, wusste noch nicht einmal, dass es die überhaupt gibt, aber das ist ja wirklich auch ganz wunderschöne Musik, völlig zu Unrecht so unbekannt. Aber andererseits natürlich auch schön, dass es offenbar noch so viel für mich zu entdecken gibt bei Beethoven.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s