Beethoven, op. 7, Es-Dur

Gestern abend mit H. zusammen den derzeit kursierenden Jan-Böhmermann-Musikclip angeschaut, bisschen gelacht, heute morgen dann mit Verwunderung zur Kenntnis genommen, dass zum pro et contra dieses kleinen musikalischen Scherzes schon ganze Aufsätze in ernstzunehmenden Zeitungen erscheinen. Meine Güte, was da für ein soziologisch-ästhetisches Vokabular aufgefahren wird, um dann doch komplett an dem vorbeizuschießen, was der talentierte Kasperledarsteller Böhmermann da macht und was eigentlich ja auch jeder Depp sieht, sollte man meinen. Ein Glück, dass ich meinen Beethoven habe, dachte ich, sonst müsste ich da auch noch mitreden, und hörte mir gleich die Es-Dur-Sonate op. 7 an.

Nach der Hammerklaviersonate angeblich die größte, sprich längste Beethovensonate. Kam mir aber gar nicht so vor, wäre ich jetzt selber nicht drauf gekommen, dass die besonders groß oder lang wäre. Die Zeit fliegt wie von selber nur so weg, wenn man diese Sonate hört. Allerdings habe ich auch nichts Großartiges dazu anzumerken. Das abschließende Rondo (Poco Allegretto e grazioso) hat mir am besten gefallen, das fängt so wundervoll mozartisch an, dann zerhämmert der Beethoven diese Mozartseligkeit, aber der Mozart kommt wieder als sei nichts gewesen, worauf ihm der Beethoven wieder eins rüberhaut, und so geht das dann noch ein paar Runden, drum heißt es ja Rondo.

In der Wikipedia lese ich, dass der junge Beethoven im Dezember 1786 nach Wien gefahren ist, um bei Mozart Kompositionsunterricht zu nehmen, und dass er im Mai 1787 nach Bonn zurückkehrte, und bis heute weiß niemand, ob er Mozart überhaupt je getroffen hat. Wahrscheinlich eher nicht, denke ich, so ein Treffen zweier Weltgenies müsste doch irgendeinen Nachhall erzeugt haben, wenn es denn stattgefunden hätte. Aber wenn sie sich doch begegnet wären, in einem Paralleluniversum vielleicht, dann müsste es geklungen haben wie dieses Rondo.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s