16.03.2015

Gestern gelernt: Du sollst den Tag nicht vor dem Abend bloggen. Kurz nachdem ich auf Publizieren gedrückt hatte, ist nämlich dann noch ein rosarotes Einhorn mit goldenem Horn an meinem Fenster vorbeigeflogen. Ein Luftballon in der Form eines Einhorns natürlich, aber es war wirklich ganz zauberhaft, wie es so langsam vorüberglitt. Ich ging auf den Balkon und schaute runter auf die Straße, sah aber nirgends ein Kind, dem es entschwebt sein könnte.

Meine Rezension wird auf der Startseite von Glanz und Elend als Gedicht deklariert, das finde ich auch so wundervoll, dass ich mich hüte, dort auf den Fehler aufmerksam zu machen. Vielleicht sollte man überhaupt keine Rezensionen, Kritiken, Besprechungen mehr schreiben, das klingt doch alles so kalt. Wenn dir was zu einem Buch oder Film oder Bild oder Wasauchimmer einfällt: Packs doch in ein Gedicht!

 

Advertisements

6 Kommentare zu “16.03.2015

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s