Nicht sichten, nicht ordnen

Alte Tagebücher durchgeblättert. Chaotischer Mischmasch aus handgeschriebenen Notizen, durcheinandergewürfelt in viel zu vielen Heften, und Worddokumenten, ebenfalls unsystematisch über die ganze Festplatte verstreut. Erstaunliche Textmassen, obwohl manchmal über Monate gar nichts da ist. Im Grunde alles uninteressant, schrecklich, man hält das gar nicht aus. Schleef tippte seine Tagebücher alle nochmal ab, versah sie mit teilweise ausführlichsten Kommentaren, das war kurz bevor er starb. Vielleicht kann man das nur machen, so eine Auseinandersetzung mit diesen vielen Ichs, die man einmal gewesen ist, wenn man den Tod kommen spürt. Mir war es gestern dann jedenfalls nicht möglich, ich blätterte und scrollte immer schneller, brach schließlich ab.

Den Bürgersteig gegenüber haben sie jetzt zum dritten Mal in drei Jahren aufgerissen, irgendwas mit den dort vergrabenen Kabeln gemacht, und dann wieder zugeschüttet. Wenn alles fertig ist, rückt der Kopfsteinpflasterer an: Tagelang kniet er auf dem Boden, prüft für jede Stelle den geeigneten Stein, wiegt ihn in der Hand, schaut ob er passt, verwirft ihn manchmal wieder und nimmt einen neuen. Mit zwei oder drei Hammerschlägen präpariert er die sandige Erde, plaziert dann den Stein, den er mit vier oder fünf helltönenden Hammerschlägen dann einpasst. Eine sehr rhythmische Arbeit, wahnsinnig langwierig. Und nächstes Jahr reißen sie dann wieder alles auf, weil wieder ein neues Kabel verlegt wird, oder ein Anschluss neu gemacht werden muss, oder was weiß ich, was die da eigentlich immer machen. Ist Schreiben nicht etwas Ähnliches? Ein Sisyphosjob, immer klopfklopfklopf, tipptipptipp, aber nie sind die unter der Buchstabenoberfläche im Dreck vergrabenen Sinnkabel richtig verlegt?

Advertisements

5 Kommentare zu “Nicht sichten, nicht ordnen

  1. Woanders – diesmal mit WLAN, Pegida, Tagebüchern und anderem | Herzdamengeschichten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s