Unbekannte Fotografen

Ein Fotograf, der keine Fotos macht, natürlich faszinierte mich das sofort. Er widersprach mir aber: Nein, nein, hin und wieder fotografiere er schon auch selbst etwas mit seinem Smartphone. Aber hauptsächlich sammelt er die Fotos anderer, unbekannter, zumeist wohl toter Leute. Geht auf Flohmärkte und kauft Fotoalben. Farbfotos seien ihm lieber als Schwarzweiße, auch seien die billiger, die Farben im Lauf der Jahre schon verändert, verblasst, vieles gleitet in Richtung Lila ab. Ich besah sein Archiv. Er nimmt die Fotos aus den Alben und sortiert sie nach wiederkehrenden Motiven. Hier zum Beispiel Möwen, sagte er, und zeigte mir einen Briefumschlag mit lauter Möwenfotos. Oder Regenbögen, Gipfelkreuze, Wolken und Menschen. Dann sitzt er tagelang da und schiebt diese Fotos unter- und übereinander, auf der Suche nach Entsprechungen, geometrischen Fortführungen, formalen Ergänzungen. Manchmal, so sagte er mir, werde er fast wahnsinnig dabei. In all diesen Fotos sehe er eine wahnsinnige Leichtigkeit, der Wunsch des Menschen zu fliegen sei überall sichtbar, immer sei da ein Himmel und alles strebe dort hinauf. Wie uninteressant diese vergilbten Amateurfotos auch auf den ersten Blick aussähen, so sei das doch einmal jemandem wichtig gewesen, sonst hätte er es ja nicht fotografiert, nicht in ein Album geklebt. Noch das banalste Foto sei ein Fingerzeig: Schau mal hier! Und letztlich zeige alles hinauf, in den Himmel, Urmetapher für Transzendenz.

Unknown Photographers #32, (c) Andrés Galeano

Unknown Photographers #32, (c) Andrés Galeano

Ich hätte noch länger mit ihm reden wollen, musste aber weiter, er begleitete mich die Treppe hinab und auf die Straße. Ob es ihm in Berlin gefalle, fragte ich ihn beim Abschied, ob er hier länger bleiben wolle? Nein, noch drei Monate, dann sei er weg, sagte er und deutete nach oben in die öde, gräulich dahingezogene Wolkendecke: Der Himmel hier sei nichts für ihn. Mein Himmel ist das auch nicht, dachte ich, winkte ihm nach, wie er die Straße lang lief, und wandte mich zu den Meinen, die schon an der anderen Ecke warteten.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Unbekannte Fotografen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s