Verwandlung

Bei zugezogenen Vorhängen heute nachmittag die Kafka-Biographie fertig gelesen. Deprimierend eigentlich dieses Gefühl, zwanzig oder dreißig Seiten vor dem Ende, dass man den Tod des Protagonisten jetzt kaum mehr erwarten kann, da er ja ohnehin unausweichlich ist, das Sterbedatum ist bekannt. Ich las das dann ganz schnell weg, damit der arme Kafka möglichst schnell sterben dürfe. Seine Schwestern sind alle in Nazi-Lagern umgekommen, die Mehrzahl seiner Freunde und Geliebten auch, Milena starb im KZ Ravensbrück. Da muss man ja froh sein, dass die Tuberkulose ihn vorher tötete, bevor es die Nazis tun konnten, aber es beklemmt einen auch, wie der tuberkulöse Kafka da allein mit dem Ersticken ringt, und du als Leser weißt: zwanzig Jahre später ersticken Millionen im Gas.

Verrückt machte mich die Episode, als Dora Diamant nach Kafkas Tod dem Max Brod glaubhaft versicherte, zwanzig von Kafka vollgeschriebene Hefte vor dessen Augen und auf seinen Wunsch hin verbrannt zu haben. Brod drehte durch, als er das hörte, und in Wahrheit lagen die Hefte unversehrt in Doras Kleiderschrank. Als aber zehn Jahre später die Gestapo in Dora Diamants Wohnung eindrang und alles Geschriebene konfiszierte, da wurde es plötzlich ernst, und sie wandte sich an Brod, gestand ihm, dass die Hefte nicht verbrannt, sondern jetzt in der Hand der Gestapo waren. Er bemühte sich auch sofort, über Mittelsmänner die Hefte wieder herauszubekommen, aber vergeblich. Dieses Spätwerk Kafkas wird für immer verloren bleiben.

Heute leben wir in einer so kafkaesken Welt, wie selbst Kafka sie sich kaum hätte vorstellen können. Wenn ich morgen als ein großes Ungeziefer erwachte, würde ich mich wahrscheinlich kaum wundern.

Die Gedenktafel, die daran erinnert, dass Kafka kurz vor seinem Tod in diesem Haus in Steglitz wohnte, sieht auf Google-Streetview so aus:

Bildschirmfoto 2013-08-18 um 21.31.46

Da hör ich doch den Kafka förmlich lachen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s